Life, Root

Von verpassten und verspäteten Zügen

That was weird. Der Tag fing ganz normal an: Ich stand mäßig begeistert um 06:15 auf, um nach Aachen zu fahren. Mein Bus sollte um 06:47 kommen. In Düsseldorf sollte ich umsteigen uns nach 1:50h Aachen West erreichen. Soweit stellte das kein Problem dar. Beim Frühstück (06:35) musste ich dann feststellen, dass ich ein Zeitproblem hatte. Durch das Zeitproblem verringerte sich das Motivationsproblem. Allerdings nicht genug, sodass der Bus ohne mich zum S-Bahnhof fuhr. Der Haken an der Sache: die nächste Verbindung dauerte 2:05 (S8 bis Mönchengladbach, dann weiter nach Aachen – alles S-Bahnen). Zu dem Zeitpunkt schwer getroffen von diesem herben Rückschlag, rasierte ich mich noch zwei Mal und nahm anschließend den Bus um 07:07. Wie ich angekommen war in Millrath S-Bahnhof musste ich feststellen, dass offenbar wenige Sekunden zuvor eine S8 in Schrittgeschwindigkeit den Bahnhof durchfahren hatte. Als wäre das nicht schon ungewöhnlich genug, näherte sich einige Minuten…