Software

Wave 4

Auf einer Virtuellen Maschine habe ich in den letzten Tagen die neuen Live Essentials getestet:

Das erste was mir aufgefallen ist ist (leider) dass die Installation fehlgeschlagen ist.

=> während der Installation muss die Windows Firewall deaktiviert sein.

Die Live Essentials bestehen aus:

Messenger, Family Safety, Mail, Photo Gallery, Movie Maker, Sync, Writer, Messenger Companion und Bing Bard

Windows Live Sync synchronisiert beliebige Ordner auf der Platte über die Wolke mit anderen Devices (um genau zu sein mit über 2GB SkyDrive Online-Storage).

Mit ‘Dropbox’ gibt es einen starken Konkurrenten zu Microsofts Sync-Lösung, doch ein entscheidener Vorteil von Windows Live Sync ist die Fähigkeit beliebige Ordner zu synchronisieren (Dropbox synchronisier nur den ‘My Dropbox’-Ordner, hat dagegen erweiterte Sharing-Funktionen…)

Im Windows Live Messenger werden von nun an mehrere Gespräche zu einem Fenster mit Tabs zusammengefasst (in der Windows 7 Taskleiste sind sie weiter unabhängig.) und im Hauptfenster wird der Windows Live Freundes-Newsfeed angezeigt. Darin sind Statusmeldungen aber auch Profiländerungen, Profilfotos etc. zusammengefasst – und das alles mit Kommentarfunktion.

Aber am praktischsten: Mit einem Rechtsklick auf einen Kontakt kann man sich ihm gegenüber verstecken bzw. seinen Onlinestatus offenbaren.

Eins noch zu Family Safety: für jeden ohne Netzaffine Kinder unter 14 ist es überflüssig…

Windows Live Photo Gallery gibt es zwar schon länger, doch zum ersten Mal unterstützt es Geotagging und Gesichtserkennung!

Für das ‘People Tagging’ markiert man auf einem Bild eine Person (aus der Kontaktliste) und bekommt vom Programm Vorschläge, auf welchen Bildern die Person noch zu sehen ist.

Rote-Augen Funktionen, einfache Filter und Bearbeitungsmöglichkeiten verstehen sich von selbst, doch eine Funktion bedarf besonderer Anerkennung: das automatische Geradedrehen von Fotos.

Panoramen, sowie das veröffentlichen auf SkyDrive, Facebook, Flickr, Youtube oder ähnlichem ist für das Programm genauso unproblematisch wie der automatische Import von Fotos einer angeschlossenen Kamera.

Auf das Zusammenspiel mit einem Windows Home Server hin werde ich die Photo Gallery Beta in den nächsten Wochen noch ausführlich testen =)

Um einige sehr viele Funktionen bereichert wurde auch Windows Live Mail.

Das Hauptmenü ist nicht mehr so Vista-Like und bringt viele Funktionen in sinnvoll arrangierten Ribbon-Menüs unter.

Eine aus Outlook übernommene Funktion ist das automatische Gruppieren von Nachrichten mit dem selben Betreff. Dies trägt merklich zur Übersichtlichkeit bei und ist beim nachlesen des Nachrichtenverlaufs deutlich hilfreicher als das Sortieren nach dem Betreff…

Nicht zu übersehen ist die starke Verknüpfung der Windows Live Essentials Komponenten. Auch aus W. L. Mail heraus lassen sich einige Funktionen von Photo Gallery, dem Messenger oder dem Writer (zum schreiben von Blogposts) starten.

Wie selbstverständlich haben alle Programme sinnvolle Jump-List Funktionen (es endet der Support von XP)

To be continued =)

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *